Ein Teil von Metsä

Der Ursprung von SAGA geht bis ins Jahr 1918 zurück, als in dem Werk in Mänttä erstmals Papier zum Konservieren von Lebensmitteln hergestellt wurde. Die Produktion von Backpapier – eine finnische Erfindung – begann in den 1960er Jahren. SAGA und das Werk in Mänttä gehören zum finnischen Unternehmen Metsä Tissue, in dem andere beliebte Haushaltsprodukte wie Serla und Lambi sowie Katrin für öffentliche Gebäuden hergestellt werden. Metsä Tissue ist Teil der Metsä Group, die sich im Besitz von rund 116.000 finnischen Forstbesitzern befindet.

Der Hauptrohstoff aller Produkte der Metsä Group ist nachwachsendes Holz aus nachhaltig bewirtschafteten nordischen Wäldern. Wir nehmen hier eine Vorreiterrolle ein. Neben Backpapieren und Kochpergament stellen wir auch Tissue-Papiere, Frischfaserkartons, Holzprodukte für den Bau, erstklassigen Zellstoff und neue Bioprodukte (Bioenergie, Biomaterialien und Biochemikalien) her.

Wir können die Herkunft des von uns verwendeten Holzes zu 100 % zurückverfolgen und über 80 % des von uns beschafften Holzes ist zertifiziert – obwohl der Anteil von zertifizierten Wäldern weltweit nur bei rund 10 % liegt. Alle unsere Produkte sind wiederverwertbar und stellen eine ausgezeichnete Alternative zu Produkten aus nicht erneuerbaren Rohstoffen dar.

Wir nutzen jeden Teil des Baumes so effizient wie möglich, damit nichts verschwendet wird – das ist nachhaltige Entwicklung vom Feinsten. Über 90 % der in unseren Werken erzeugten Nebenprodukte kommen entweder als Material oder in der Energieproduktion zum Einsatz. Von der bei der Produktion verbrauchten Energie sind 86 % Bioenergie. Darüber hinaus produzieren wir 16 % der gesamten erneuerbaren Energie in Finnland und dieser Anteil wird noch weiter steigen, sobald das Werk für Bioprodukte, das derzeit in Äänekoski gebaut wird, im Jahr 2017 den Betrieb aufnimmt.