Vogelnest-Kuchen für das Osterfest

​Mango und Ananas verleihen diesem köstlichen, reichhaltigen Schokoladenkuchen eine erfrischende Note.   Die dekorative Krönung dieses leckeren Kuchens ist ein hübsches Vogelnest aus Salzstangen und Schokolade! Für 15 Portionen

Boden
100 g Butter
100 g dunkle Schokolade
2 Eier
100 ml Zucker
100 ml brauner Zucker
200 ml Weizenmehl
1 TL Backpulver
1/4 TL Salz

Füllung
3 Blätter Gelatine
2 reife Mangos
100 ml Zucker
1 Dose (227 g) zerkleinerte Ananas
250 g Mascarpone
300 ml Schlagsahne
50 ml Mango-Passionsfrucht-Saft

Glasur
150 g Mascarpone
150 ml Schlagsahne
1 EL Puderzucker
blaue Lebensmittelfarbe
1 TL Kakaopulver
1–2 EL heißes Wasser

Für die Verzierung
100 g Salzstangen
150 g dunkle Schokolade
Ostereier

Ofen auf 175 °C vorheizen. Butter und Schokolade schmelzen. Eier und Zucker leicht verquirlen. Butter und Schokoladenmischung mit den Eiern verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und in den Teig geben. Den Teig in zwei mit SAGA-Backpapier ausgelegte Backformen aufteilen und ca. 20 Minuten backen oder bis der Teig an den Rändern fest, aber in der Mitte noch etwas weich ist. Den Boden vollständig abkühlen lassen.

Als nächstes bereiten Sie die Füllung vor. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Fruchtfleisch von den Mangos entfernen, in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Zucker hinzufügen und zu einer glatten Masse verarbeiten. Die überschüssige Flüssigkeit von den Ananasstückchen abtropfen lassen.

Mascarpone und Schlagsahne zu einem weichen Schaum verquirlen. Mango unterheben. Den Mango-Passionsfrucht-Saft erhitzen und die weichen Gelatineblätter darin auflösen. Die Gelatine-Mischung unter ständigem Rühren in den Mango-Schaum geben. Die abgetropfte Ananas unterheben.

Den ersten Boden auf einen Servierteller legen. Den Ring einer Springform mit Backpapier auslegen und den Ring über den Boden legen. Die Hälfte der Füllung auf dem Boden verteilen. Den zweiten Boden vorsichtig darauf legen und den Rest der Füllung darauf verteilen. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für die Glasur die Sahne, Mascarpone, Puderzucker und Lebensmittelfarbe verquirlen. Den Kuchen mit der Glasur überziehen. Das Kakaopulver mit etwas heißem Wasser verrühren und spritze diese „Kakaomasse" mit einem Pinsel auf den Kuchen spritzen.

Machen Sie die Vogelnestverzierung, indem Sie eine kleine Schüssel mit Backpapier auslegen. Salzstangen in einige Zentimeter lange Stücke hacken. Die Schokolade schmelzen und auf die Salzstangen gießen. Die Salzstangen in kleinen Mengen in die Schüssel heben, um so ein Vogelnest zu gestalten. Im Kühlschrank ca. 15 Minuten ziehen lassen. Das Nest auf den fertigen Kuchen heben und mit Ostereiern füllen.