Putenbrust in Orangensauce

Festliches Gericht, zum Beispiel für Weihnachten oder Neujahr
750 g Putenbrustfilet
50 ml Orangensaft, frisch gepresst
5 g Orangenschale
30 g Orangenmarmelade
10-12 Gewürznelken
1/4 TL Ingwer, frisch gerieben
20 ml Sojasauce
50 ml Pflanzenöl
100 g Orangenfilets
Frische Kräuter
Aus Orangensaft, Orangenschale, Ingwer, Sojasauce und Öl eine Marinade mischen und das Putenbrustfilet darin 12 Stunden marinieren. Das Filet herausnehmen, die Marinade abseihen, mit der Orangenmarmelade verrühren und zur Seite stellen.

Das Putenbrustfilet an der Oberseite im Abstand von 2 cm rautenförmig leicht einschneiden und an den Ecken der Rauten mit Gewürznelken bestecken.

Eine Backform mit SAGA Kochpergament auslegen, das Filet hineingeben und ein Fleischthermometer einstechen. Einen weiteren Bogen SAGA Kochpergament über die Form legen und mit Küchengarn festbinden.

Die Form in den auf auf 100° C vorgeheizten Ofen stellen. Wenn die Innentemperatur des Filets 55° C erreicht hat, die Form herausnehmen und die Ofentemperatur auf 200° C erhöhen. Jetzt die Papier-Abdeckung entfernen, die bereitgestellte Marinade gleichmäßig über dem Fleisch verteilen und die Orangenfilets darumlegen. Die Form wieder in den Ofen stellen und das Gericht weiter braten, bis das Fleisch eine Innentemperatur von 68° C hat.

Das Filet wird in Scheiben geschnitten, mit frischen Kräutern garniert und mit der Orangensauce serviert, dazu Kartoffelpüree.