Stör mit Tomaten

Saftiges, gesundes Fischgericht
1 Stör (ca. 1,5 kg schwer)
0.5 dl Zitronensaft
Salz
Weißer Pfeffer
100 g Butter
0.5 dl Olivenöl
2 Tomaten
1 EL Tomatenmark
1/2 Glas trockener Weißwein
2 Knoblauchzehen
200 g Schmand
Frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian), fein gehackt
Salz
Weißer Pfeffer
SAGA Kochpergament
Den Stör abspülen, säubern, häuten und entgräten. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Anschließend mit Küchenpapier abtupfen, auf ein mit SAGA Kochpergament ausgelegtes Blech legen, Butterflöckchen und Olivenöl darübergeben. Das Kochpergament fest über dem Fisch zusammenfalten, die Enden zusammendrehen. Im vorgeheizten Ofen bei 120 °C ca. 30 Minuten garen.

Die Tomaten häuten und in Scheiben schneiden. Das Tomatenmark und den Wein vermischen. Den Knoblauch fein hacken und leicht in Butter anbraten, ohne dass er bräunt. Die Wein-Tomatenmark-Mischung dazugeben, ein paar Minuten köcheln lassen, den Schmand hinzugeben, verrühren und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken. Die Tomatenscheiben vorsichtig in die Sauce geben und darin erhitzen.

Den Fisch aus dem Ofen nehmen, das Kochpergament öffnen, die Sauce über den Fisch geben und die Tomatenscheiben dekorativ darauf anrichten.

TIPP: Sie können den Fisch auch in Einzelportionen teilen und in separaten Päckchen garen.