Osterlamm. Für 4-5 Portionen

​Ein Lammbraten ist die Krönung des Ostertischs. Mit mit Knoblauch gewürztem Wurzelgemüse servieren. Flüssigkeit zum Begießen vorbereiten und zum Begießen des Lamms während des Bratens verwenden.

1,3 kg Lammkeule mit Knochen
1 TL Salz
schwarzer Pfeffer
Butter zum Braten

Flüssigkeit zum Begießen:
200 ml Cola-Getränk
50 ml Kirschsaft
2 EL Sojasoße
2 Knoblauchzehen
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Rosmarin

Die Lammkeule salzen und schwarzen Pfeffer auf die Oberfläche mahlen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Keule in der Pfanne anbraten und wenden. Die Keule in eine mit SAGA-Kochpapier ausgelegte Auflaufform legen. 

Das Cola-Getränk, den Kirschsaft, die Sojasoße und den fein gehackten Knoblauch in eine Schüssel geben. Etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und Rosmarin hinzufügen. Die Mischung zum Kochen bringen, um sie etwas zu reduzieren. Die Keule mit der Flüssigkeit übergießen. Zuerst 15 Minuten bei 225 °C braten. Die Temperatur auf 125 °C reduzieren und braten, bis die Innentemperatur der Keule 56-58 °C beträgt. Während des Bratens die Keule mehrere Male begießen.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und ca. 15 Minuten ruhen lassen. Erst dann das Fleischthermometer entfernen und das Fleisch in Scheiben schneiden.
Mit gebratenem Wurzelgemüse servieren.