Schweinelendchen „à l’Orange“ auf Rahmlauch

Raffiniert gewürzt und perfekt gegart
2 Stücke Schweinefilet à 300 g
1 EL Butterschmalz
2 EL Butter, zimmerwarm
1 Orange, unbehandelt
1 Pr. Cayennepfeffer
1 Pr. gemahlener Kümmel
1 Pr. Zimt
Meersalz
schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
2 Lauchstangen
0,2 l Brühe
0,4 l Sahne
Das Schweinefilet salzen, im Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten, bis es goldbraun ist, beiseite stellen. Die Orangenschale abreiben, mit Butter, Cayennepfeffer, Kümmel, Zimt, Salz und Pfeffer verrühren. Damit 2 etwa 20 cm lange Bogen SAGA Kochpergament bis zur Hälfte bestreichen, je ein Filet darauf setzen und straff einrollen , Enden zusammendrehen und auf einem Gitter in der Mitte des Ofens bei 100 °C Ober-/Unterhitze 35 Minuten leicht rosa garen – oder 10 Minuten länger, dann ist es durchgegart.

Den Lauch putzen, in Ringe schneiden, gut waschen. In der Brühe andünsten, etwas einkochen, mit der Hälfte der Sahne auffüllen und mit Deckel noch 2 Minuten garen, mit Salz abschmecken. Restliche Sahne steif schlagen und kurz vor dem Servieren unterheben. Den schaumigen Rahmlauch auf vier Teller verteilen. Die Filets vorsichtig auswickeln, den Sud auffangen, das Fleisch aufschneiden, auf den Lauch setzen, mit Salz und Pfeffer nachwürzen und den Sud darüber träufeln.

Dazu passt hervorragend die Semmelknödelroulade.