Lakritz-Lebkuchen

​Lakritz und Lebkuchen? Warum nicht? Bei diesem Rezept werden auf zauberhafte Weise zwei klassische Köstlichkeiten miteinander kombiniert. Zwar ist auch ein einfacher Lebkuchen immer ein Genuss, wenn Sie jedoch einen echten Blickfang daraus machen möchten, dann planen Sie auch für die Verzierung noch etwas Zeit ein.

200 g Butter
100 ml Muscovado-Sirup
250 ml Zucker
2 TL Lakritzpulver
2 Eier
1 TL Backpulver
850 ml Mehl

Zum Verzieren:
3 Eiweiße
600 ml Puderzucker
3 TL Zitronensaft
flüssige Lebensmittelfarbe

Butter, Sirup, Zucker und Lakritzpulver in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen; anschließend die Eier untermischen. Das Backpulver mit dem Mehl vermengen und die Mischung dem Teig hinzufügen. Den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig zwischen zwei Blatt SAGA Backpapier zu einem 3 mm dicken Rechteck ausrollen. Das obere Backpapier entfernen und die Küchlein ausstechen. Den restlichen Teig entfernen, sodass nur die Lebkuchen auf dem unteren Backpapier verbleiben. Bei 200 °C backen, bis sie eine schöne braune Farbe haben.

Verzierung:
Für die Zubereitung des Zuckergusses ein Eiweiß in eine Schüssel geben. 250 ml Puderzucker und einen TL Zitronensaft hinzufügen und glattrühren. Falls erforderlich, mehr Puderzucker oder Zitronensaft hinzufügen; die Mischung sollte eine zähe Masse bilden.

Den Zuckerguss in einen Spritzbeutel geben, und die Kanten der Lebkuchen durch gleichmäßiges Spritzen umrunden. Sie können die Lebkuchen auch mit einem Gittermuster verzieren. Den Zuckerguss ca. eine Stunde lang trocknen lassen.

Einen dünneren Zuckerguss aus zwei Eiweißen, 350 ml Puderzucker und 2 TL Zitronensaft zubereiten. Dieser Zuckerguss sollte zähflüssig sein. Drücken Sie den Zuckerguss vorsichtig auf die Innenseite der getrockneten Umrundungen. Möglicherweise mit einem Zahnstocher bis zu den Kanten verteilen. Ca. 24 Stunden trocknen lassen.

Die Lebkuchen werden mit einem Gummistempel geprägt, auf den flüssige Lebensmittelfarbe aufgetupft oder aufgebürstet wurde. Nach dem Abtupfen überschüssiger Farbe mit Küchenpapier werden die Lebkuchen vorsichtig mit dem gefärbten Stempel geprägt. Vor dem Einpacken gut trocknen lassen.

 

SAGA-Roll-Out-530x264.jpg