Kartoffelgulasch in Pergament

Wer gern herzhaft isst, wird dieses vegetarische Gulasch lieben.
700 g aromatische Kartoffeln, z. B. La Ratte oder Sieglinde
4 Schalotten
1 EL Butter
100 g Karotten
100 g Knollensellerie
1 TL Paprikapulver
2 Knoblauchzehen
1 Msp. gemahlener Kümmel
1 Zitrone, unbehandelt
½ Bd. Thymian
1 große rote Peperoni
0,3 l Weißwein
0,4 l Gemüsebrühe
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Eiweiß
Die Kartoffeln, die Karotte und den Knollensellerie schälen, in ca. 1,5 x 1,5 cm große Stücke schneiden. Die Kartoffeln ca. 5 Minuten in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Die Schalotten schälen, in Streifen schneiden, in einem Topf mit der Butter bei mittlerer Hitze langsam (!) leicht braun braten, mit dem Paprikapulver bestäuben, sofort mit Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden, die Thymianblättchen abzupfen, die Zitronenschale abreiben, die Peperoni längs halbieren, Kerngehäuse entfernen und in Streifen schneiden. Alles in den Zwiebel-Weißwein-Sud geben, mit Brühe auffüllen, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel kräftig abschmecken.

4 tiefe Teller oder Schälchen bereitstellen. 4 Bogen SAGA Kochpergament so zurechtschneiden, dass sie 2 cm über den Teller- bzw. Schalenrand hinausstehen. Die abgetropften Kartoffeln, die Karotte, den Sellerie und den Sud gleichmäßig auf die Teller/Schalen verteilen. Die Ränder des zugeschnittenen SAGA Kochpergaments mit Eiweiß einstreichen, die Teller bzw. Schalen damit abdecken und um den Teller-/Schalenrand biegen, mit dem Eiweiß abkleben.

Im Ofen bei 160 °C Umluft ca. 22 Minuten schmoren. Die Teller mit der SAGA Kochpergament-Haube servieren, so dass jeder Gast seine Haube selbst abnehmen und den aromatischen Duft genießen kann. Dazu schmecken Brot-Chips.

TIPP: Wenn Sie etwas SAGA Kochpergament auf die Reibe legen, geht beim Abreiben von der Zitronenschale nichts verloren, und die Reibe bleibt auch noch sauber.